Österreich

Kultur hat in Österreich einen hohen Stellenwert. In keinem anderem Land stehen Kulturnachrichten manchmal sogar auf der Titelseite der größten Boulevard-Zeitung des Landes (wie bereits Herr Peymann als Burgtheaterchef feststellte). Die Österreicher pflegen und hegen ihre Kulturinstitutionen - sie lieben sie und sie hassen sie - nur ganz selten, sind sie ihnen gleichgültig.

Österreich bietet aber auch viele schöne Plätze zum Wandern, Sport betreiben und/oder Entspannen, selbst im Stadtgebiet von Wien finden sich schöne Wanderwege mit einem wunderschönen Ausblick über die Hauptstadt. Und ganz nebenbei träumt die Stadt noch von ihrer k.u.k.-Vergangenheit ...

Die Kaiserstadt Baden bei Wien

Baden bei Wien 

Schon die Römer wussten das warme Wasser zu schätzen und durch Kaiser Franz I. wurde sie zur „Kaiserstadt“.

Der Biosphärenpark Wienerwald (Foto © BPWW, Lammerhuber)

Biosphärenpark Wienerwald 

Weltweit gibt es (2019) 669 Biosphärenparke, doch der Biosphärenpark Wienerwald ist europaweit der einzige in der Umgebung einer Großstadt.

Das sog. Vorderbad in Braunau am Inn (Foto © Stadtamt Braunau)

Braunau am Inn 

Das alte Städtchen ist vor allem durch eines berühmt: als Geburtsstadt von Adolf Hitler. Obwohl dieser nur 3 Jahre hier gelebt hat, ist sein Name untrennbar mit Braunau verbunden.

Majestätisch: Die Burgruine Aggstein

Burgruine Aggstein

320 Meter über der Donau klebt die Burg Aggstein wie ein Adlerhorst auf dem steilen Felssporn.

Hier wird römische Geschichte wieder lebendig

Carnuntum 

Geschichte wieder erlebbar zu machen, ist hier meiner Meinung nach besonders gelungen.

Schloss Esterhàzy in Eisenstadt

Eisenstadt 

Die Hauptstadt des kleinsten und jüngsten Bundeslandes (Burgenland) Österreichs liegt am Fuße des Leithagebirges und kann auf eine prunkvolle Vergangenheit zurückblicken.

Opernstimmung in Gars am Kamp

Gars am Kamp 

Gars am Kamp kannte man lange Zeit durch Fitness-Papst Willi Dungl und sein Gesundheitszentrum.

Das Wahrzeichen der Stadt: Der Grazer Uhrturm

Graz 

Graz, die zweitgrößte Stadt Österreichs glänzt mit einer langen und interessanten Geschichte und viel Kultur. Auf in die europäische Kulturhauptstadt des Jahres 2003, ins Café auf der Murinsel, zur Styriate oder auf einen Besuch zu den Außerirdischen …

Die Burg Hardegg

Hardegg 

Es ist die kleinste Gemeinde Österreichs mit 1305 Einwohnern laut Wikipedia vom 1.1.2015. Lange Zeit war hier im Waldviertel, an der Grenze zur Tschechischen Republik das Ende der westlichen Welt.

Blick in die Mohnfelder

Mohndorf Armschlag 

Hier im Waldviertel dreht sich alles um den Mohn, der als Waldviertler Graumohn schon jetzt zu einer Marke geworden ist.

Die Retzer Windmühle

Retz 

Die kleine Stadt Retz, 80 km von Wien entfernt, ist durch ihren Wein, aber auch durch das alljährlich stattfindende Kürbisfest bekannt. Das ist aber noch lange nicht alles!

Immer ein Erlebnis: Die Schloss-Spiele auf Schloss Kobersdorf

Schloss Kobersdorf 

Der kleine Ort Kobersdorf ist vor allem durch das Schloss und die darin stattfinden Festspiele bekannt, obwohl die Gegend wahrscheinlich schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt war.

Schloss Pöggstall (Foto © Hubert Neufeld)

Schloss Pöggstall 

Im niederösterreichischen Waldviertel steht die ehemalige Wasserburg, die auch als Schloss Rogendorf oder Schloss Roggendorf bekannt ist.

ask-enrico

© askEnrico, Dagmar Postel. All rights reserved. 2022