Veilchen und Marzipan 

Das Weingut Heinrich Hartl III ist unter anderem für seine ausgezeichneten Pinot Noirs bekannt.

Weingut Hartl, Pinot Noir

In Obwaltersdorf wachsen die Reben auf Schotter mit hohem Kalkgehalt, in Gumpoldskirchen auf lehmigen Braunerdeboden.

Bei der Pinot Noir Reserve, Jahrgang 2017, ergeben beide Lagen einen Wein, der durch komplexe Aromen besticht: Himbeeren, Veilchen, schwarzer Tee und Kräuter sind in Nase und am Gaumen erkennbar. Nach Angaben des Weingutes sollen sich auch Marzipanaromen entwickeln, wir dachten eher an einen subtileren Kirschgeschmack.

Egal, ein Wein, der zeigt welches Potential die Rotweine aus der Thermenregion haben. Schmeckt gut zu gebratener Taube oder zu Ente.

Pinot Noir Reserve
Jahrgang 2017
13,5 % Vol.
Weingut Heinrich Hart III
www.weingut-hartl.at


Andreas Hamedinger

Surreal! Vorstellung neuer Wirklichkeiten
ask-enrico

© askEnrico, Dagmar Postel. All rights reserved. 2022